Vorschule

MZZ, Phonologie und Schreibtanz sind die Themen in der Vorschule.
Nachfolgend erklären wir Ihnen jeden Bereich genau mit Fallbeispielen.


MZZ – Mengen, Zählen, Zahlen

 

MZZ vermittelt den Vorschulkindern auf spielerische Weise den Umgang mit Zahlen.

Zahlen beherrschen unsere Welt, vom Datum über die Telefonnummer, die Uhrzeit bis hin zum Preisetikett im Geschäft. Mathematik hilft uns, die Welt zu ordnen, sie zu strukturieren.

Thema von MZZ sind die Zahlen von 1 bis 10. In den Spielen erfahren die Kinder die Zahlen auf ganz unterschiedliche Weise, zum Beispiel:

  • Die 7 mit Stiften auf dem Papier nachfahren,
  • 7 Muggelsteine legen oder
  • „Flüsterpost“ spielen, wobei man den Nachbar siebenmal die Hand drückt. Das „Geheimzeichen“ sind die Finger, die die Leiterin hochhält. Die Kinder bilden Zweiergruppen, ein Kind bekommt jeweils die Augen verbunden und das andere malt ihm dann die gezeigte Zahl auf den Rücken.

 


Phonologie

Wir arbeiten mit dem Würzburger Trainingsprogramm Hören, Lauschen, Lernen.

Spielerisch werden die Kinder auf die Schule vorbereitet. Dabei wird die Phonologische Bewusstheit aufgebaut und gefördert. Die Einheiten finden täglich von Dienstag bis Freitag statt.

Zischen 8.00 Uhr und 9.30 Uhr arbeiten wir in Kleingruppen von 4 – 6 Kindern.

Die Schwerpunkte dieses Programmes sind:

  • Lauschspiele (genaues Hinhören)
  • Reime (Hörfähigkeit, freies Reimen)
  • Wort- und Satzbau (Rhythmusübungen)
  • Silben (durch Klatschen und Bewegen erfassen)
  • An- und Endlaute (wie beginnt ein Wort nach Lauttabelle, nicht em – sondern m)
  • Phoneme (Einzelne Wörter in Laute zerlegen: N-A-S-E)
  • Buchstaben-Laut-Verknüpfungen (Wir lernen 12 Buchstaben kennen)

Geleitet wird die Phonologie von Erzieherin Kathleen Greßmann.

 


Schreibtanz

Ziel des Schreibtanzes ist es, mit Hilfe von Musik, Rhythmus, Spielen und Fantasiezeichnungen zu verschiedenen Themen eine fließende, zusammenhängende Schrift anzubahnen.

Die Schreibtanz-Methode schult die Kinder u.a. darin, die Schreibfläche zu überblicken und schreibrythmische Bewegungen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten auszuführen.
Der Schreibtanz ist in 9 Themen gegliedert (hier 2 Beispiele):

  • der „Vulkan“
    Eine Kombination aus gestreckten und runden Bewegungen zum Abbau von Spannungen und Verspannungen.
  • „Robot“
    Eckige, zackige und geraden Bewegungen, die Körperkoordination und das ICH – GEFÜHL stärken.

In den Schreibtanz-Stunden bewegen sich die Kinder zunächst nach der auf das Thema abgestimmten Musik, bevor sie nach ihr malen – teilweise blind, wie auf dem Foto zu sehen, oft mit beiden Händen gleichzeitig.

 

Vorschulkinder 2015/2016

Fotostudio-Lichtspiel-1770-k