Rund ums Kindergartenjahr

Zu Besuch auf dem städtischen Wochenmarkt

Große Freude bereitete den Kindern der Ausflug zum städtischen Wochenmarkt. Die Vielzahl der regionalen Produkte erstaunte die Kinder sehr.

Die Erzieherinnen  nutzen den Ausflug auf den Wochenmarkt auch dazu, mit den Kindern die Waren an den  Ständen zu begutachten und darüber zu reden. Schließlich sind unsere Kinder die „Kunden von Morgen“ und sollten deshalb an dieser wunderbaren Tradition gefallen finden, damit diese auch erhalten bleibt.

 


                                   Wiesenfestumzug 2017

Mit Dirndl und Trachtenhosen machte sich der Kindergarten „Hand in Hand“ auf, um am Wiesenfestumzug teilzunehmen. Dabei marschierten die Kinder stolz im Festumzug.

Für diesen Fleiß wurden die Kinder mit Karussellgutscheinen belohnt. Trotz des schlechten Wetters nach dem Umzug, ließen sich die Kinder den Spaß nicht verderben und fuhren mit den zahlreichen Fahrgeschäften am Festplatz und genossen leckere Bratwürste frisch vom Grill.

 

 


Spontane Aktionen sind doch immer die schönsten. Genau so dachten wir uns das zum  Weltkindertag.

Bei schönem Wetter haben wir unsere Schützlinge zu einem leckeren, erfrischenden Eis eingeladen. Wie köstlich. Die Kinder haben es sichtlich genossen und freuen sich schon auf den nächsten Besuch beim „Eismann“.

 

 


Kinderkonzert von und mit Reinhard Horn

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten die Kinder des Kindergartens Hand in Hand in der evangelischen Stadtkirche in Naila. Reinhard Horn veranstaltete unter dem Motto „Lachen, Singen, Tanzen“ ein Konzert der Extraklasse. Bekannte Lieder wie “ Singen ist ne coole Sache“ animierte die Kinder zum lautstarken mitmachen.

Zum krönenden Abschluss gab es für jedes Kinder eine Autogrammkarte. Ein unvergessliches Erlebnis.

 

 

 


Neues Montessorimaterial für die Elefantengruppe

Durch eine großzügige Spende konnte die Elefantengruppe neues Montessorimaterial für die mathematische Früherziehung anschaffen.

Nach dem Motto „Greifen und Begreifen“ verhilft dieses Material den Kindern eigenständige Entwicklungsschritte in der mathematischen Frühentwicklung zu durchlaufen. Das Kind, als Baumeister seiner selbst, lernt so den ersten Umgang mit Zahlen und Mengen ganz autonom.

 

 

 

Hier rechts im Bild wird das selbst bestimmte Lernen deutlich. Die Kinder können die Perlenstäbchen eigenständig nach Mengen sortieren und erste Additions-/ Subtraktionsaufgaben lösen.

 

 

 

 


Osterfrühstück und Ostergarten

Unter einer ganz besonders besinnlichen Atmosphäre durften die Kinder der Ostergeschichte lauschen. Ein liebevoll gestalteter Frühstückstisch und viele österliche Leckereien wurde in den Gruppenräumen für die Kinder vorbereitet.

Unter dieser stimmungsvollen Umgebung war es für die Kinder ein leichtes, die Bedeutung des Osterfestes für den christlichen Glauben zu verstehen.

 

Dazu haben die Erzieher mit viel Fleiß und Ideenreichtum einen Ostergarten aufgebaut. Dabei wurden verschiedene Stationen  der Passionszeit – vom Einzug nach Jerusalem bis zum Grab – und der Auferstehungsgarten mit Kulissen lebensecht gestaltet .

Hier wurde für alle die Frage beantwortet, warum wir Ostern feiern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die närrische Zeit….

Ein Polizist wird von einem Schmetterling gejagt. Drei sanfte Prinzessinnen spielen mit einem wilden Tiger. Ein Bauarbeiter und ein Feuerwehrmann müssen Supermann auf die Beine helfen, weil er sich vor einem Piraten erschrocken hat. 

So lustig kann es zugehen, wenn wir Fasching feiern.

Viele lustige Spiele, Bastelaktionen und Tänze haben für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.

Die Eltern haben ein buntes, leckeres Buffet gezaubert. Da blieben keine Wünsche offen.

 

 

Sogar eine orientalische Bauchtänzerin besuchte unseren Kindergarten. Sie zeigte den Kindern einen Tuchtanz bei dem alle begeistert mitmachten.